Bibliothek Effretikon

Die Bibliothek Effretikon ist ein zentral gelegener und beliebter Treffpunkt, wo bei einer Tasse Kaffee gemütlich in einer der zahlreichen Zeitschriften oder Tageszeitungen geblättert werden kann. Unser Medienangebot ist vielfältig und immer aktuell.


Rückblick

Auch 2019 war wieder ein interessantes und ereignisreiches Jahr mit vielen erfreulichen Aktivitäten.

In Zusammenarbeit mit der Regionalbibliothek Uster und noch einigen Bibliotheken aus der Region wurde im 2019 eine Imagekampagne lanciert. Wir entschieden uns für grosse und kleine Plakate, Buchzeichen und Postkarten. Statt die Plakate nur in den Fenstern aufzuhängen, haben wir entschieden, am Samstag 18. Mai draussen vor der Bibliothek einen Stand aufzustellen. Es gab Prosecco, Orangenjus und Knabbereien und zusätzlich verteilten wir gut gelaunt die Lesezeichen mit einem kleinen Schoggiherzli drauf an die Passanten. Gleichzeitig machten wir sie auf die Postkarten aufmerksam, welche sie beschreiben konnten und welche wir dann später für sie verschickten. So wurden an jenem Morgen insgesamt 300 Buchzeichen verschenkt, mit der Hoffnung auf zukünftige neue Bibliotheksbesucher. Obwohl wir mit dieser Aktion und der guten Laune den vorübergehenden Leuten offensichtlich eine Freude bereitet haben, konnten wir nur wenige neue Kunden gewinnen.

Zum 1. Mal wurde bei den Klassenführungen der 5. Klasse und der 1. Oberstufe die „Action Bound App“ ausprobiert. Die Jugendlichen liefen anhand der App-Anweisungen auf ihrem i-Pad suchend durch die Bibliothek und freuten sich jeweils, wenn sie die App-Fragen erfolgreich beantworten konnten. Sozusagen eine Schnitzeljagd durch die Bibliothek. Das Schöggeli zum Schluss als Belohnung nahmen alle Jugendlichen gerne an.

Ende Juni gab Sabine Bergmann aus Pensionsgründen nach 20 Jahren die Leitung der Bibliothek ab. Da man sich neu für eine Co-Leitung entschieden hatte, sind ab nun Claudia Kofel und Rita Vetter für die Leitung zuständig. Zusammen mit den Mitarbeiterinnen übergaben die neuen Leiterinnen Sabine Bergmann einen Blumenstrauss, und anschliessend wurde auf ihren Abschied angestossen. Sabine Bergmann war seit 1. Januar 2000 in der Bibliothek tätig. Ab 2007 leitete sie mit Doris Mäder die Bibliothek. Ab 2016 übernahm sie die alleinige Leitung. Wir danken Sabine herzlich für ihr grosses Engagement und ihre umsichtige Leitungsfunktion. Sie hat sich stets für die Belange der Bibliothek Effretikon und das Team eingesetzt. Unsere Kunden und das Team werden Sabine Bergmann mit ihrer kompetenten und auch humorvollen Art vermissen. Wir wünschen ihr für die kommende Zeit viele spannende Projekte und Zeit zum Lesen! Sabine Bergmann wird bis Ende Januar 2020 noch als Mitarbeiterin bleiben und vor allem die neuen Leiterinnen mit deren neuen Aufgaben vertraut machen und sie unterstützen.

Das Programm betreffend Klassen- bzw. Kindergartenführungen haben wir beibehalten, weil es sich bewährt hat und sehr gut angekommen ist. 13 Schulklassen und Kindergartenklassen schnupperten Bibliotheksluft, während ihnen die Mitarbeiterinnen auf spielerische Art die Lust aufs Lesen vermittelten.

Als Neuanschaffung haben wir zwei Tonie-Boxen und diverse Figürchen dazu gekauft. Das clevere Audiosystem ist für Kinder ab drei Jahren konzipiert, die mittels kleiner Hörfiguren auf der Lautsprecher-Box Geschichten und Lieder hören wollen. Also eine völlig andere Art von Hörbuch, welche die Kassetten definitiv ablöst.

Auch sehr gut angekommen bei den Kunden ist die Möglichkeit, ihre eigenen Kunden-Tipps für weiterzuempfehlende Bücher anzubringen. Die Kunden schätzen es offensichtlich, dass ihre Meinung ernst genommen wird, denn diese Möglichkeit wurde von Anbeginn gerne genutzt.

Äusserst erfreulich auch, dass dieses Jahr soviel ausgeliehen wurde wie schon lange nicht mehr! Das gilt auch für die Online-Ausleihe bei Dibiost.

Und der krönende Abschluss im Dezember bestätigte das erfolgreiche Jahr: Die von allen Mitarbeiterinnen sehnsüchtig erwartete finanzielle Zusage der Stadt Effretikon-Illnau für den Umbau im Untergeschoss. Der Raum inklusive Zubehör war seit über 20 Jahren nicht mehr erneuert worden und inzwischen nicht mehr bibliotheksgerecht. Sogar unsere Lohnerhöhung wurde ins Budget aufgenommen und gutgeheissen!

Bibliothek Effretikon
Märtplatz 27, 
8307 Effretikon ZH
https://bibliotheksverein.ch/
+41 52 354 24 48