Warum in Bern eine Umzug Website machen?

Um in der Web-Welt erfolgreich zu sein, müssen Sie zunächst klare Ideen haben.

Es ist gut, eine Site zu erstellen (in der Tat ist es wichtig), aber warum machst du das?

Was ist das Hauptziel Ihrer Website?

Wenn Sie dies vorher erkennen, vermeiden Sie Fehler und Sie können Seiten erstellen, die perfekt zu Ihrem Zweck passen. Um konkrete Ergebnisse zu erzielen, benötigen Sie ein Minimum an Strategie.

Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um darüber nachzudenken, ob Sie eine Website für erstellen möchten

da sein

Kontakte sammeln

verkaufen

Hier sind die 3 Routen, die Sie online nehmen können. Aber seien Sie vorsichtig, die Reihenfolge ist nicht zufällig: Sie können das dritte Ziel kaum erreichen, ohne die ersten beiden zu durchlaufen.

Hier finden Sie eine kurze Zusammenfassung dieser verschiedenen Kategorien von Websites, die Sie gerade umziehen oder bauen

Die Seite, um dort zu sein

Dies ist die Lösung für diejenigen, die in erster Linie Informationen an die Öffentlichkeit weitergeben möchten.

Ich höre mich oft sagen:

„Ah, aber ich arbeite mündlich.

oder

Ah, aber ich vermassel es und gehe zur Messe, meine Kunden googeln mich nicht.

Das ist gut und es ist wahr!

Aber wenn Sie Leute treffen oder Flyer an Ihrem Messestand verteilen, glauben Sie nicht, dass der potenzielle Kunde vielleicht etwas mehr wissen möchte?

Es gibt kein Meeting oder Flyer, der alle Informationen zu Ihren Produkten oder Dienstleistungen, alle Artikel oder Fallstudien, alle Bilder und Testimonials enthalten kann.

Deshalb müssen Sie auch dann eine Website haben, wenn Sie nicht im Internet verkaufen. Wenn Sie eine « Be There » -Seite erstellen, können Sie alles kommunizieren und verlieren keine Kunden auf der Straße!

Die Hauptseite

Wenn Sie noch einen Schritt weiter gehen und Ihre Website erstellen möchten, um Kontakte zu sammeln.

Mit Kontakt meine ich ein nachvollziehbares Ziel, das:

die Erstellung einer Anfrage (oder eines Angebots) für Produkte oder Dienstleistungen unter Verwendung gemeinsamer Kontaktformulare

Newsletter-Abonnement

Laden Sie eine Datei herunter

In diesem Fall werden Ihre Seiten so erstellt, dass der Benutzer zum ausgewählten Ziel gelangt.

Die Seite zum Verkauf

Der letzte Weg, den Sie online gehen können, besteht darin, Produkte oder Dienstleistungen direkt auf Ihrer Website an Ihre Kunden zu verkaufen. In diesem Fall stehen Sie vor einer anderen Weggabelung. Sie können zwischen zwei Arten von « zum Verkauf » -Seiten wählen:

E-Commerce-Website

Der klassische Online-Shop. Hier sieht der Kunde einen Katalog, wählt etwas aus, bezahlt und wartet auf den Erhalt des gekauften Produkts oder der gekauften Dienstleistung. Eines der bekanntesten Beispiele ist Amazon, aber es gibt auch viele kleine Realitäten, die ein Vermögen bei der Auswahl einer E-Commerce-Website gemacht haben!

Abholort bestellen

Es ist eine perfekte Lösung für diejenigen, die nicht über die Struktur, das Budget oder die Organisation verfügen, um einen echten E-Commerce zu betreiben.

Manchmal ist es am besten (insbesondere wenn Sie ein lokales Unternehmen haben), Benutzer zu bitten, etwas auf der Website zu buchen oder zu bestellen. Dann können sie entweder den Preis bezahlen oder Anweisungen für den Kauf erhalten.

Der Hauptunterschied besteht darin, dass Sie auf diesen Seiten keine Zahlung erhalten.

Wenn Sie beispielsweise eine Ausbildungsschule haben, können Sie Anmeldungen sammeln oder Ihre Kunden bitten, in naher Zukunft ein Produkt im Voraus zu buchen.